Vision Street Wear

Es war im Jahre 1976, als der Skateboardsport grossartige und prägende Veränderungen erlebte. Damals wurde gerade die Kunststoff-Skateboardrolle erfunden, in Florida wurde der erste Skatepark im Freien gebaut, Alan Gelfand hat den ersten Ollie gestanden und Vision Streetwear wurde aus der Taufe gehoben.

Von der ersten Minute an war klar, dass Vision etwas spezielles sein wird. Das Vision Skateboard Team bestand dazumal aus Mark Gonzalez, Lance Mountain, Tas Pappas, Duane Peters und Mark «Gator» Rogowski. Sie waren die Verrücktesten und innovativsten Skateboarder zu dieser Zeit.

Vision verstand sehr früh die Verbindung zwischen der Musikszene und der Skateboard Kultur. Das Vision Skate Escape mit Tony Hawk, Christian Hosoi und den Red Hot Chili Peppers war nur einer von vielen Veranstaltungen.

Das Wichtigste war jedoch, das Vision die Skate- und Freizeitmode mit ihren verrückten, farbigen Grafiken neu definierte. Das Psycho Stick, das Aggressor und das Gator Pro Modell waren die beliebtesten Grafiken und innovative Designs in der Geschichte des Skateboardings.

Seit der Geburt vor über dreissig Jahren überlegt sich Vision immer wieder, wie sie sich von der Masse abheben kann und die kreative und unabhängige Einstellung im Skateboardsport und der Strassenkultur zum Ausdruck bringen kann.