Snurfer

1965 WURDE DER SNOWSURFER, DER VORBOTE DES SNOWBOARDS, ERFUNDEN
1965 entstand eine Sensation aus dem Nichts. Sportbegeisterte kurvten damals auf einem breiten Stück Holz, wo an der Nase ein Strick mit einem Griff befestigt war um sich festzuhalten, verschneite Hänge hinunter. Der Snurfer wurde ins Leben gerufen. Der treffende Name für dieses Ding entstand aus den Wörtern «Snow» und «Surf». Das erste Snowboard begeisterte Kinder jeden Alters, egal ob auf leicht gepuderten Hängen oder tiefverschneiten Abfahrten.

Der Snurfer machte sich schnell einen Namen. Im ersten Jahrzehnt wurden mehr als eine Million Boards verkauft. Die Piste herunter kurvend auf einem Brett wurde schnell zum beliebtesten Wintersport. Heute ist das Snurfen den meisten nur noch unter dem Begriff «Snowboarden» bekannt.